Navigation
Malteser Wuppertal

Integrationsarbeit in Zeiten der Corona-Krise: Virtuelle Candle-light-Buchlesungen und Osterüberraschungen

Auch in der Integrationsarbeit sind die Einschränkungen durch die Corona-Pandemie zu spüren. So fehlt vielen Teilnehmenden der Integrationsangebote unter anderem der direkte Austausch. Die Malteser haben daher ihre Angebote im Integrationsbereich angepasst.

20.04.2020
Vielen Teilnehmenden der Integrationsangebote fehlt wegen der Kontaktbeschränkungen unter anderem der direkte Austausch, wie hier im EDV Kurs. Die Malteser bieten daher viele ihrer Angebote im Integrationsbereich digital an. Foto: Stephanie von Waldstein
Vielen Teilnehmenden der Integrationsangebote fehlt wegen der Kontaktbeschränkungen unter anderem der direkte Austausch, wie hier im EDV Kurs. Die Malteser bieten daher viele ihrer Angebote im Integrationsbereich digital an. Foto: Stephanie von Waldstein
Für die Ostertage fertigten die Ehrenamtlichen des Malteser Integrationsdienstes in Wuppertal gemeinsam mit dem SkF liebevolle Osterpäckchen für Menschen, die von der Krise besonders betroffen oder beansprucht sind. Foto: Malteser Wuppertal
Für die Ostertage fertigten die Ehrenamtlichen des Malteser Integrationsdienstes in Wuppertal gemeinsam mit dem SkF liebevolle Osterpäckchen für Menschen, die von der Krise besonders betroffen oder beansprucht sind. Foto: Malteser Wuppertal

In Wuppertal finden gegen das Gefühl des Alleinseins zum Beispiel virtuelle „Candle-light-Buchlesungen“ statt. Die Teilnehmenden aus dem Integrationsdienst lesen sich online Geschichten bei Kerzenschein vor. So können die Gruppen, die sich sonst regelmäßig getroffen haben, gemeinsame Zeit zusammen verbringen und gleichzeitig ihre Sprache verbessern. 

„Auch das Bedürfnis anderen zu helfen, die besonders von der Krise betroffen sind, ist bei unseren Teilnehmenden groß,“ weiß Dorothee Van den Borre, Ehrenamtskoordinatorin des Malteser Integrationsdienstes in Wuppertal. So bieten sie und ihre Teilnehmenden für Menschen, die zur Risikogruppe gehören einen Einkaufsservice an, verteilen Corona-Versorgungspakete und nähen Mundbedeckungen. 


Osterüberraschungen für besonders Betroffene und Pflegekräfte

Für die Ostertage fertigten die Ehrenamtlichen des Malteser Integrationsdienstes gemeinsam mit dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) besondere Osterpäckchen. So wurden Karten gestaltet, Blumentöpfchen verziert, Kreativtaschen für Familien gepackt und Dankeschön-Päckchen geschnürt. Die Ehrenamtlichen verteilten die besonderen Ostergrüße an 200 Seniorinnen und Senioren, die in Alten- und Pflegeheimen leben. 50 Pflegerinnen und Pfleger erhielten eine Dankeschön-Tüte mit Verwöhn-Artikeln. 50 Familien mit Harz IV-Bezug konnten sich schon am Gründonnerstag ein Kreativpaket mit Mal- und Bastelmaterialien, Vorlese- und Spielanregungen sowie einer Karte mit der „Telefonnummer gegen Kummer“ abholen. Seniorinnen und Senioren, die den Malteser Einkaufsservice nutzen, erhielten ebenfalls eine Osterüberraschung mit selbst genähter Mund- und Nasen-Bedeckung, Blumen einem persönlichen Osterwunsch und Telefonnummer einer Ansprechperson, wenn Bedarf nach einem Gespräch oder nach Unterstützung besteht. 

„Diese Aktion macht deutlich, dass die Hoffnung und Liebe, die wir mit Ostern verbinden, auch und gerade in Krisen spürbar wird. Solidarität und Kreativität blühen auch dort, wo körperliche Distanz eingehalten werden muss“, freut sich Dorothee Van den Borre über das Engagement ihrer Teilnehmenden des Integrationsdienstes und der weiteren Unterstützer. 

So haben die „Aktion neue Nachbarn“, die Spendenaktion #WeKickCorona sowie das Spendenportal Innatura dazu beigetragen, dass jede Tüte mit Inhalt gefüllt werden konnte. Das Blumengeschäft „Pflanzen und Kunst Wierzba“ hat Blumen zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt und der Rotary Club Wuppertal nähte über 70 Mund- und Nasen-Bedeckungen. 

Wenn auch Sie sich im Rahmen der Malteser Integrationsdienste einbringen oder informieren möchten, melden Sie sich gerne bei Dorothee Van den Borre, Projektkoordinatorin Integrationsdienste, E-Mail Dorothee.VandenBorre(at)malteser(dot)org

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE98370601931201210468  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7